Blogroll – was es sich zu lesen lohnt

Es gibt so ein paar Blogs für die ich gerne in meiner Blogroll Werbung mache. Sie liegen mir selber am Herzen, ich lese sie gerne oder sind vielleicht sogar Vorbild. Deswegen erstelle ich auch nicht nur eine Linkliste, sondern schreibe jeweils noch ein paar Worte dazu.

Blog des Stadtmuseum Stuttgart

Sozusagen mein erster Gehversuch und deswegen, egal was passiert: er hat immer einen besonderen Platz in meinem Herzen. Hier haben wir angefangen das nicht vorhandene Museum vorzustellen. Haben ausprobiert wie so ein Blog funktioniert. Haben Skeptiker im Team überzeugt und viele Freunde in der weiten Welt des virtuellen Raumes gefunden. Viele wollten uns besuchen, ohne das es das Museum überhaupt gab.

Blog des Historischen Museums Frankfurt

Wenn ich ein Vorbild habe, dann das Team rund um Jan Gerchow in Frankfurt, die mit ihrem Museum wirklich Neues machen, sich immer mutig bewegen und immer wieder Inspiration, Ansprechpartner und einfach tolle Kollegen sind. Aber das tollste daran ist, dass sie in ihrem Blog einfach auf wunderbare Weise von ihrer Arbeit berichten.

Die Kulturdestille

Auch ein ganz besonderes Tröpfchen. Der Geschwisterblog zu alltag-museum.de. Wir sind am gleichen  Tag live gegangen und daher irgendwie miteinander verbunden. Aber die Geschwister sind recht unterschiedlich, zumindest sind es ihre Betreiber. Aber das weiß man noch nicht so genau, denn schließlich haben wir beide gerade erst gestartet.

Kultur-Museum-Talk

Wahrscheinlich die fleissigste deutsche Bloggerin in Sachen Museum und Kultur. Immer auf dem neuesten Stand, immer schnell einen Blogpost im Netz. Wer sich mit Museen und social media beschäftigt, kommt um diesen Blog nicht herum. Tanja Praske verdient da viel Respekt!

Migrantenstadl

Nominiert für den Grimme-Preis 2013, inzwischen auch als Buch erhältlich. Wer sich mit Migration auseinandersetzen will und denkt er hätte schon alles gehört, gelesen oder gar gewusst. Read this! Denn: Migriert, migriert, sonst sind wir verloren!

kessel.tv

Einmal im Leben den Jungs von kessel.tv einen rhetorischen Punch versetzen, das wäre es. Ich werde es nie schaffen, da die mit Sprache echt umgehen können und dazu noch den wirklich einzigen relevanten Blog zu Stuttgart betreiben.

illiou melathron

Er schreibt inzwischen recht selten, der Christian Gries, aber wenn er es tut, dann hat es Gewicht. Wahrscheinlich gibt es kaum einen besseren Kenner der digitalen Museumsszene in Deutschland (und Europa?).

Museum 2.0

Wer über das Museum der Zukunft nachdenkt, kommt an diesem Blog nicht vorbei. Nina Simon hat die relevantesten Bücher zum Thema Partizipation geschrieben und schafft es jede Woche relevante Artikel auf ihrem Blog zu posten. Hier lohnt es sich sehr immer wieder vorbeizuschauen.

 

… to be continued…